OrangenAktion 2019 - Kinder helfen Kinder

In den vergangenen zwei Wochen wurden an drei Orten im Kirchenbezirk die OrangenAktion durchgeführt. Insgesamt kamen rund 1060€ gespendet. Abzüglich der Unkosten können nun rund 763 Euro an das Projekt "Kurze Beine, kurze Wege" gespendet werden. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern! Ein großer Dank geht an die Kinder aus Oberderdingen, Ötisheim und Pinache!

Kurze Berichte der Orte

Ein Teil der Jungschar in Pinache nach der OrangenAktion

Mit zwei Bollerwägen zog die Jungschar duch den Ort

Jungschar Pinache  

Am 29.11.2019 fand zum ersten Mal die OrangenAktion in Pinache statt. 13 Kinder der gemischten Jungschar gingen entlang der Hauptstraße und sammelten Spenden für Kinder in Rumänien. Rund 160 Orangen wurden hierbei den Spenderinnen und Spendern als Dankeschön verschenkt. Mit dieser Aktion hat die Jungschar ihren Teil dazu beigetragen, Kindern in Rumänien eine Schulausbildung zu ermöglichen. Insgesamt wurden 155,18 Euro abzüglich der Unkosten gespendet. Nicht nur Geldspenden gingen ein, auch viele Süßigkeiten kamen den Kindern zugute. Wir danken allen, die sich an der OrangenAktion beteiligt haben. 

Kinderkirche Ötisheim 

Die Kinderkirche Ötisheim bedankt sich ganz herzlich bei allen, die unsre Orangenaktion am 1. Advent durch eine Spende unterstützt haben. Schon am späten Nachmittag waren alle 400 Orangen vergeben und wir durften uns über Spenden in der Höhe von 532 Euro freuen. Abzüglich unserer Kosten für die Orangen können wir jetzt fast 400 Euro an das Schulbildungsprojekt „Kurze Beine – kurze Wege“ in Rumänien weiterleiten. Ganz herzlichen Dank auch an alle Kinderkirchkinder, die der Kälte getrotzt haben und sich tatkräftig und mit viel Eifer für unsre Aktion eingesetzt haben.

KÖCHE gesucht

Wir suchen dringend Köche für Ferien ohne Koffer vom 14.04-18.04.2020! Du kannst an einem oder mehrere Tage kochen?
Hast du Lust, dann melde dich bei Eva Giek.

Paddelspaß auf der Enz - Erste Kids Kanu-Tour war ein echter Erfolg!

Die erste Kids Kanu-Tour war grandios! 23 Kinder und 8 Mitarbeitende paddelten 10 Kilometer die Enz runter. Dabei wurden einige Stromschnellen überwunden, viel gelacht und so manches erlebt. Riesen Spaß für Klein und Groß!

Nachdem die Kids Kanu-Tour bereits innerhalb von 11 Tagen ausgebucht war, stockten wir die Plätze auf 23 Personen auf. Aber auch diese waren schon nach 7 Tagen vergeben und die ersten Plätze auf der Warteliste mussten vergeben werden. Endlich war es dann so weit: Am 21. Juli 2019 fand die erste Kids Kanu-Tour des EJWs statt. Gemeinsam mit 23 Kindern zwischen sieben und zwölf Jahren paddelten acht Mitarbeiter*innen die Enz entlang. Begleitet wurden wir von Diakon Dieter Reithmeyer.

Wir starteten in Vaihingen/Enz am Schwimmbad. Von dort ging es mit kräftigen Zügen bis nach Oberriexingen. Während jedes Boot seinen Weg die Enz hinunter meisterte, sammelte das Kanu unserer Jugendreferentin Eva Giek immer wieder Kraft durchs Singen. „Gott ist stärker noch als Superman. Und wenn ich mal nicht mehr kann, ja dann feuert er mich an…“ – dieser Ausschnitt des Liedes „Gott ist stark“ von Ute Spengler motivierte nicht nur ihr Boot, sondern auch das einiger anderer Mitarbeitenden.

Auf unterschiedlichste Weise gelangen die Boote nach Oberriexingen. Während manche Kanus ganz souverän Welle für Welle bzw. Kurve für Kurve nahmen, hatten andere Boote ihre Schwierigkeiten. So wurde spontan die sogenannte „Polizeikurve“ rückwärtsgefahren. Andere sammelten Kleintiere im Boot und ermöglichten ihnen eine Überfahrt ins nächste Gebüsch. Wiederum andere kämpften mit dem großen Hunger der Insassen oder blieben an jeder Steinanhäufung hängen.

In Oberriexingen wurden dann alle acht Kanus umgetragen. Eine echt schwitzige Angelegenheit, denn es herrschten um die 30 Grad Celsius. Die letzten Kilometer von Oberriexingen nach Unterriexingen vergingen nur sehr langsam. Auch Singen brachte nicht den gewünschten Erfolg und so brauchten wir eine ganze Stunde länger als geplant. Aber wir sind echt stolz auf die Kids, denn sie haben die 10 Kilometer bei dieser Hitze und niedrigem Wasserstand hammer hinter sich gebracht.

Nach dem Ausstieg war dann erst einmal das Putzen der Boote angesagt. Gleichzeitig fuhren bereits einige Mitarbeitende los, um die Autos in Vaihingen zu holen. Nachdem alle in den Autos untergebracht waren, ging es zurück nach Oberriexingen, wo wir gemeinsam grillten. Ich habe noch nie so hungrige Kinder gesehen!

Müde und noch immer vom tollen Erlebnis schwärmend kamen wir gegen 20 Uhr wieder in Mühlacker an. Wir sind dankbar, dass Gott uns auf unserer Kanu-Tour bewahrt hat. Und wir sind dankbar, dass der Förderverein des EJW den Großteil der Kosten abgedeckt hat!

 

Wir freuen uns darauf, im nächsten Jahr wieder paddeln zu gehen!

 

"David und Goliath" - Kinder präsentieren mitreißendes Musical mit Botschaft

"Kleine Leute ganz Groß", das war das Motto der "Ferien ohne Koffer", das in der zweiten Osterferienwoche im Paul-Gerhardt-Gemeindehaus Mühlacker stattfand. Über 40 Kinder übten dieses Musical ein.

Geländespiel im nahen Wald

Das Ergebnis, die Aufführung des Musicals, präsentierten die Kinder, letzten Samstag in der bis zum letzten Platze vollbesetzen Paul-Gerhardt-Kirche. Ruhige Songs, aber auch fetzige Lieder transportierten die Botschaft, dass Gott auch im Kleinen, wie dem kleinen David, wirken kann.

Musikalisch erstaunlich präzise, mit geradezu anrührender Begeisterung präsentierte der Chor diese Lieder, bei denen auch viele Strophen von mutigen Kindern solistisch vorgetragen wurden. Die 42 Kinder übten an vier Tagen die Lieder und Szenen, aber auch Requisiten und Kulissen wurden hergestellt. Ein Geländespiel im nahen Wald sorgte für Abwechslung und die nötige Bewegung nach den Proben.
Angeleitet wurden die Kinder von einem engagierten 13köpfigen Mitarbeitenden-Team, die Leitung hatten Diakonin Eva Giek, Annalena Herter, beide evangelisches Jugendwerk Bezirk Mühlacker sowie die Kantorin der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Mühlacker, Christiane Sauter-Pflomm.

Die Ferienwoche wurde vom Evangelischen Jugendwerk Mühlacker und der Evangelischen Kirchengemeinde Mühlacker veranstaltet. Pfarrerin Sauer begrüßte die Besucherinnen und Besucher. Mit einem gemeinsamen Segenslied wurde die bewegende Aufführung beendet.

Angebote für Kinder

Für die Arbeit mit Kindern im Kirchenbezirk Mühlacker gibt es in vielen Gemeinden die Jungschargruppe . Das wöchentliche Gruppenangebot richtet sich an alle 8-12-jährigen Kinder. Die Jungschar ist ein Ort, an dem Kinder Geschichten aus der Bibel hören, Gott kennen lernen und den christlichen Glauben entdecken und vertiefen. Es ist eine Zeit zum Spielen, Toben, Basteln, Singen, Backen und viel Spaß haben.

Sonntags trifft sich die Kinderkirche in den Gemeinden, in den Gemeinden finden auch Kinderbibelwochen statt.- Es ist ein Gottesdienst für Kinder mit Liedern und Geschichten, Ritualen und kreativen Elementen.

Was genau in der jeweiligen Kirchengemeinde am Ort angeboten wird, kann beim Pfarramt oder der gemeindeeigenen Homepage erfahren werden. Informationen bietet die Homepage des Kirchenbezirks Mühlacker

Wir als EJW Mühlacker planten für Frühjahr 2020 wieder die Aufführung eines Musicals als "Ferien ohne Koffer".